Das Netzwerk "Gemeinsam in Bad Rappenau" hat sich zum Ziel gesetzt, Flüchtlinge und Migranten, die in Bad Rappenau ankommen, zu begleiten und damit einen menschenwürdigen Aufenthalt und Integration zu ermöglichen.
Auf diesen Seiten berichten wir über unsere Arbeit, aktuelle Entwicklungen und Möglichkeiten zur Mitarbeit. Wir laden Sie ein und freuen uns über jede Unterstützung!

Über Spenden, sei es oder Spielzeug, neue Helfer für das Team oder Wohnungsangebote freuen wir uns. Sie finden uns im Rathaus in Zimmer 235 und 236 oder unter der Nummer 07264-922375. Wir suchen immer noch neue Helferinnen und Helfer für unsere vielfältigen Aufgaben für und mit Frauen, Männern und Kindern.

Facebook Pagelike Widget

Aktuelle Informationen und Aktionen

Und noch ein älterer Artikel aus der Kraichgau Stimme über unser Projekt 'Frauen kommen an'.

Bald werden zwei ehemalige Lehrerinnen aus Syrien Arabisch unterrichten in der Volkshochschule in Bad Rappenau. Wer hat Lust, ein paar Worte Arabisch zu lernen? 🙂
... Mehr...Weniger...

Und noch ein älterer Artikel aus der Kraichgau Stimme über unser Projekt Frauen kommen an.

Bald werden zwei ehemalige Lehrerinnen aus Syrien Arabisch unterrichten in der Volkshochschule in Bad Rappenau. Wer hat Lust, ein paar Worte Arabisch zu lernen? :-)

Letzte Woche haben wir das Projekt 'Frauen kommen an' mit einer gut besuchten Veranstaltung in Sinsheim abgeschlossen. Es gab einen Vortrag über die Erfolgsfaktoren beim Ankommen in Deutschland und fünf Workshops zu Themen wie Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Interkulturelles Zusammenleben, Erwartungen von Schule und Kindergarten, Gesundheit, etc. Anschließend haben wir gemeinsam zu Mittag gegessen.

Lesen Sie mehr über dieses Projekt im Artikel in der Kraichgau Stimme vom letzten Freitag.

Dieses Projekt hat allein schon in Bad Rappenau ca. 50 Frauen erreicht, sie wissen jetzt welche Chancen es gibt und wie sie sich in Deutschland weiter entwickeln können, sowohl persönlich als auch beruflich.

'Frauen kommen an' wurde über 'Gemeinsam in Vielfalt III' über das Landesministerium für Soziales und Integration finanziert.
... Mehr...Weniger...

Letzte Woche haben wir das Projekt Frauen kommen an mit einer gut besuchten Veranstaltung in Sinsheim abgeschlossen. Es gab einen Vortrag über die Erfolgsfaktoren beim Ankommen in Deutschland und fünf Workshops zu Themen wie Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Interkulturelles Zusammenleben, Erwartungen von Schule und Kindergarten, Gesundheit, etc. Anschließend haben wir gemeinsam zu Mittag gegessen. 

Lesen Sie mehr über dieses Projekt im Artikel in der Kraichgau Stimme vom letzten Freitag.

Dieses Projekt hat allein schon in Bad Rappenau ca. 50 Frauen erreicht, sie wissen jetzt welche Chancen es gibt und wie sie sich in Deutschland weiter entwickeln können, sowohl persönlich als auch beruflich.

Frauen kommen an wurde über Gemeinsam in Vielfalt III über das Landesministerium für Soziales und Integration finanziert.