Wir sind froh über viele engagierte Ehrenamtliche, die sich in unserem Netzwerk einbringen. Auch Sie können helfen:

Stellenausschreibung Bundesfreiwilligendienst

Wir suchen zwei neue Bundesfreiwillige! (Anfang 1.8. oder 1.9.)

Nach einem Jahr voller Herausforderungen, großen und kleinen Überraschungen, neuen Erfahrungen, Glücksmomenten und Erfolgen, werden Mirko und Annika, unsere derzeitigen Bundesfreiwilligen uns Mitte dieses Jahres verlassen. Um unser Team zu vervollständigen suchen wir daher Nachfolger für 2017/2018.

Um was für eine Arbeit handelt es sich?...
Was in deinen Aufgabenbereich fällt? Eigentlich alles. Aber bloß nicht abschrecken lassen! Im Team werden wir überlegen, wo deine Schwerpunkte liegen und welche Aufgaben du am besten übernehmen kannst. Hier einige Aufgabenbereiche: Kinder- und Jugendbetreuung, Betreuung und Unterstützung im Freizeitbereich, Unterstützung in den Unterkünften, Hilfe einzelner Personen, aber auch Personengruppen bei der Integration im Alltag (Wohnungssuche, Begleitung von Arztbesuchen, Hilfe bei ganz normalen Alltagsfragen und mehr), Koordination der Helfer und kreative und administrative Tätigkeiten.

Was sollte ich mitbringen?
Zuerst einmal musst du volljährig sein und wünschenswerterweise hast du sogar schon einen Führerschein. Ein gutes Maß an Spontanität und Flexibilität sollte vorhanden sein und du solltest Interesse an anderen Kulturen haben. Wir werden dir einiges an Verantwortung übertragen, daher solltest du verantwortungsbewusst und verlässlich sein. Du musst selbständig arbeiten können und auch Teamfähigkeit ist wichtig, da wir in Kooperation mit Ehrenamtlichen und den Sozialarbeitern des Landkreises agieren. Am wichtigsten ist jedoch, dass du offen für Neues bist.

Bist du neugierig geworden?
Solltest du noch Fragen haben, dann kannst Du uns gerne anrufen: 07264/922-375, Unsere derzeitigen Bundesfreiwilligen berichten dir gerne von ihren Erfahrungen. Wir freuen uns auf dich!

Oder schicke gleich deine Bewerbungsunterlagen an: Stadtverwaltung Bad Rappenau - Personalamt - Kirchplatz 4, 74906 Bad Rappenau

Stellenausschreibung-Bundesfreiwilligendienst2017

Deutsch lernen
Haben Sie Lust, Deutschkenntnisse zu vermitteln? Die Neuankömmlinge brauchen Sprachhilfe von Anfang an, können aber nicht gleich an offiziellen Sprachkursen teilnehmen. Ehrenamtliche bieten Sprachhilfen an und wir suchen weitere HelferInnen. Sprache lernt man durch Sprechen. Gerne würden Flüchtlinge das Gelernte anwenden, Fragen loswerden zu der neuen Heimat. Wer schon einmal in fernen Landen war, weiß sicher, wie orientierungslos man sich in einer fremden Kultur fühlen kann. Wenn Sie selber z.B. Englisch, Türkisch, Russisch, Arabisch sprechen, finden Sie garantiert interessante offene GesprächspartnerInnen. Gerne stellen wir den direkten Kontakt her!
Freizeitgestaltung: Gemeinsame Aktivitäten organisieren und durchführen
Haben Sie ein Hobby oder Talent, das Sie mit anderen teilen möchten? Würden Sie gerne Kindern ein paar Stunden Spaß und Entspannung bereiten? Herzlich willkommen im Team! Möchten Vereine etwas Gemeinsames organisieren? Dazu gibt es zahllose Möglichkeiten! Sport, Musik, Kunst, gemeinsam kochen, etc. Flüchtlinge brauchen eine Beschäftigung und Ablenkung, so lange sie noch nicht im Integrationskurs sind oder arbeiten dürfen. Bei gemeinsamen Aktivitäten können sie ihr Deutsch ausprobieren und verbessern.
SprachmittlerInnen dolmetschen und übersetzen
Wir haben Flüchtlinge aus u.a. Syrien, Irak, Afghanistan, Pakistan, Iran und Eritrea. Sprechen Sie eine der dortigen Landessprachen? Dann können Sie beim Übersetzen helfen (persönlich, schriftlich und/oder telefonisch). Wir suchen vor allem noch weibliche MittlerInnen.
Praktische Unterstützung für die Unterkünfte in Bonfeld und in Bad Rappenau-Kernstadt
Sind Sie flexibel auf Abruf einsetzbar, wenn es unerwartete Probleme gibt? Können Sie den Flüchtlingen helfen, Fahrräder zu reparieren, eine Fahrt zum Arzt organisieren, für die ein Übersetzer gebraucht wird? (Wir haben eine Liste von ÜbersetzerInnen, die im Bedarfsfall angefragt werden können.
Suche nach Praktikums- und Arbeitsstellen und Wohnungen
Möchten Sie bei der Jobsuche oder bei der Vermittlung von Praktikumsstellen engagieren? Möchten Firmen potentielle MitarbeiterInnen kennen lernen? Können Sie bei der Suche nach einer Wohnung helfen, wenn Flüchtlinge die Gemeinschaftsunterkunft verlassen sollen?
Menschen begleiten und Formulare ausfüllen
Könnten Sie sich vorstellen, einen Menschen zum Arzt, bei Behördengängen, bei Fragen zum Schulsystem oder beim Einkaufen zu begleiten? Oder haben Sie einfach ein offenes Ohr; Zeit zum Zuhören? Das können die Flüchtlinge am Anfang noch nicht alleine
Begegnungsmöglichkeiten

Im Cafe M (im Jugend-und Familienzentrum MaxiMal, Hinter dem Wasserschloß 6/1 in Bad Rappenau) treffen sich einmal im Monat sonntags Interessierte und Flüchtlinge, Kinder und Erwachsene zum Spielen, Tee trinken, Reden, Basteln und Kontakte knüpfen. Mo, Di, Mi und donnerstags gibt es ab 14:00 Uhr Hausaufgabenbetreuung und nach Absprache auch Sprachförderung. Zudem werden immer wieder gemeinsam größere Begegnungsfeste gefeiert. Ort und Zeit erfahren Sie rechtzeitig im Mitteilungsblatt!

Spenden
Möchten Sie etwas spenden? Benötigt werden im Moment nur Fahrräder in allen Größen und Musikinstrumente. Über das Mitteilungsblatt und Facebook wird veröffentlicht, was wir brauchen.
Spendenkonto
Falls Sie keine Zeit haben, persönlich zu helfen, aber Sie möchten trotzdem unsere Initiative unterstützen, dann können Sie auch eine Geldspende überweisen. Die Bankverbindung der Stadt Bad Rappenau lautet: Volksbank Kraichgau - IBAN DE37 6729 2200 0056 6666 05 - BIC/Swift GENODE61WIE. Geben Sie bitte als Spendenzweck ‚Flüchtlingshilfe in Bad Rappenau‘ an, dann bekommen wir die Spende für unsere Arbeit. Vielen herzlichen Dank im Voraus.