Infos 02.08.2016

Infos 02.08.2016

Gemeinsam in Bad Rappenau, für und mit Flüchtlingen

Vielen herzlichen Dank an alle HelferInnen, die unsere ca. 240 Flüchtlinge unterstützen. Ihre Hilfe ist sehr wichtig und stärkt den sozialen Zusammenhalt in Bad Rappenau. Nur gemeinsam schaffen wir es, diese große Herausforderung zu meistern. Danke schön!

Familien unterstützen Familien
Wir haben viele neue Familien in Bad Rappenau und Umgebung, für die wir Patenschaften suchen. Das Alter der Kinder ist sehr unterschiedlich, wir haben alle Altersgruppen zwischen 0-17 Jahren. Wir suchen nicht nur nach Einzelpersonen, sondern auch nach Familien, da die Kinder vom Kontakt mit Gleichaltrigen profitieren können. Kinder sind oft sehr unkompliziert und spielen auch mit einander, wenn sie (noch) nicht jedes Wort verstehen.

Haben Sie auch das Gefühl, eventuell etwas für Flüchtlingskinder machen zu wollen, aber Sie wissen nicht genau, was und wie oder Sie fühlen sich ein bisschen unsicher? Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf, wir helfen Ihnen, eine Familie zu finden und den ersten Kontakt herzustellen. Man könnte sich zum Beispiel mal ganz einfach auf dem Spielplatz treffen! 🙂

HelferInnen für Arztbesuche gesucht
Es gibt regelmäßig Arzttermine, u.a. in Kliniken in Heilbronn oder Mosbach, für die wir eine(n) Fahrer(in) brauchen. Wir sind dringend auf der Suche nach HelferInnen, die wir gelegentlich anrufen dürfen. Zum Beispiel für eine schwangere Frau mit Schwangerschaftsdiabetes. Helfen Sie uns?

Wohnungssuche
Mehr als 30 Asylbewerber haben in letzter Zeit ihre Anerkennung erhalten, sie dürfen 1-3 Jahre bleiben. Jetzt suchen wir dringend nach Wohnungen. Haben Sie eine Wohnung zu vermieten oder würden Sie uns bei der Suche helfen?

Spendenkonto
Falls Sie keine Zeit haben, persönlich zu helfen, aber Sie möchten trotzdem unsere Initiative unterstützen, dann können Sie auch eine Geldspende überweisen.

Das Konto der Stadt lautet ……….. . (Frau Goldfuß?). Geben Sie bitte als Spendenzweck ‚Flüchtlingshilfe in Bad Rappenau‘ an, dann bekommen wir die Spende für unsere Arbeit. Vielen herzlichen Dank im Voraus.

Elektrischen Rollstuhl gesucht
Für eine syrische Frau im Rollstuhl, die ohne Familie nach Deutschland gekommen ist, suchen wir einen elektrischen Rollstuhl, damit sie selbstständig einkaufen kann. Helfen Sie uns? Mit Tipps (vielleicht hat jemand einen gebrauchten Rollstuhl?) oder einer Spende?

Ferienaktivitäten für Flüchtlingskinder

Gerne möchten wir während der Ferien einige Aktivitäten mit und für die Flüchtlingskinder organisieren. Allerdings sind viele unserer Ehrenamtlichen im Urlaub. Falls Sie Lust haben, etwas mit einigen Kindern zu unternehmen, dann melden Sie sich bitte bei uns. Eigene Kinder sind dabei sehr willkommen!

Neues aus der Kleiderkammer
Wir machen Sommerpause. Die Kleiderkammer schließt am 8.8.2016, 15.08.2016 und am 22.8.2016 ihre Türen. Ab 29.08.2016 haben wir wieder für Ausgabe und Kleiderannahme geöffnet. Jeden Montag von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr (Salinenstraße 11, hinter der kath. Kirche).

Momentan brauchen wir keine Frauenkleidung mehr. Mit Kinderkleidung sind wir nun auch wieder gut versorgt. Weiterhin nehmen wir Babykleidung und Ware für Neugeborene gerne an, immer auch Männerkleidung in kleinen, schmalen Größen. Rucksäcke und Schultaschen fehlen uns ebenfalls.

Vielen Dank für die vielen Spenden, die uns immer wieder erreichen. Wir haben damit schon viele geflüchtete Menschen glücklich gemacht. Herzlichen Dank. Schöne Sommerferien wünscht das Spendenteam!

Fahrräder, Schlösser, Helme, Fahrradtaschen und Fahrradsitze können samstags von 13:00-14:30 Uhr im Jugendhaus MaxiMal abgegeben werden.

Infoveranstaltung für Arbeitgeber
Am 20.07. haben wir in enger Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit im Ratssaal eine Info-Veranstaltung für Arbeitgeber organisiert. Trotz des heißen Wetters sind viele VertreterInnen von Firmen aus der Gegend gekommen. Sie wurden informiert, konnten Fragen stellen und haben Erfahrungen ausgetauscht. Eine Arbeitgeberin meinte zu ihrem afghanischen Praktikanten, der ab September einen Ausbildungsplatz in ihrer Firma bekommt: ‚mit ihm sind wir sehr zufrieden, wir möchten ihn unbedingt behalten!‘

Wenn Sie wissen möchten, ob und wie Sie einen Flüchtling beschäftigen können, dann können Sie mit uns oder mit dem Beratungsteam für Asylbewerber Kontakt aufnehmen:  Heilbronn.asyl@arbeitsagentur.de

Flip-Chart, Whiteboard und Stühle gesucht
In Bonfeld hat ein deutsch-afghanisches Team  letzte Woche einen Raum komplett renoviert, der jetzt ausschließlich als Deutschkurs und Lernraum benutzt wird. Jetzt suchen wir nach einem Flip-Chart, Flip-Chartpapier, Eddingstifte, einem Whiteboard (ca. 80×150) und Kleinmaterial wie Blöcke, Bleistifte, Spitzer, etc. Auch Stühle, die nicht aus Holz sind, wären sehr willkommen!

Lagerplatz für Möbel gesucht
Uns werden immer mal wieder gute Möbel angeboten, die wir leider nicht lagern können. Wenn ähnliche Möbel aktuell gebraucht werden, sind sie oft schon weg und wir müssen wieder welche suchen. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir irgendwo im Stadtkreis Bad Rappenau eine Möglichkeit hätten, kostenlos einige Möbel zu lagern. Auch brauchen wir regelmäßig Unterstützung beim Transportieren von Möbeln. Helfen Sie uns?

Fotoausstellung
Im Rathaus von Bad Rappenau gibt es bis zum 17.9. eine Fotoausstellung von zwei Flüchtlingsfotografen: ‚Deutschland durch die Augen der Flüchtlinge‘. Sie zeigen uns unsere Gegend aus ihrer Perspektive und so bekommen wir einen Einblick in ihr Leben.

Wer spricht Farsi, Kurdisch, Arabisch…?!
Wir suchen immer noch UnterstützerInnen im Bereich Übersetzen und Dolmetschen. Sie könnten uns als SprachmittlerIn helfen, damit wir Flüchtlingsfamilien begleiten können, zum Beispiel bei Arztbesuchen, beim Umgang mit Behörden oder einfach um Fragen zu beantworten.

Einladung zu Cafe M
Im Cafe M treffen sich Flüchtlinge, HelferInnen und andere Interessierte zum Tee trinken, Deutsch üben, spielen oder Musik machen. Es ist eine schöne Gelegenheit, sich ganz zwanglos zu treffen und kennen zu lernen. Sie sind herzlich eingeladen!

Das wöchentliche Cafe M findet sonntags von 15:00-17:00 Uhr im Jugend-und Familienzentrum MaxiMal, Hinter dem Schloss 6, Bad Rappenau statt. Wir suchen nach Menschen, die ca. alle zwei Monate an einem Sonntag mit HelferInnen aus dem Kreis der Flüchtlinge eine Cafe-Öffnung möglich machen, damit das Angebot  weiterhin jeden Sonntag stattfinden kann.

Am 11.9. organisieren wir nachmittags ein großes Begegnungsfest, zu dem Sie herzlich eingeladen sind. Details werden später bekannt gegeben.

Kontakt
Stadt Bad Rappenau – Kirchplatz 4 –  74906 Bad Rappenau – 07264-922 375 –

Jeanette Renk-Mulder ist die Flüchtlingsbeauftragte, Sabine Günther die Flüchtlingslotsin und Annika Oltmanns die Bundesfreiwillige. Wir bringen Ehrenamtliche und Flüchtlinge zusammen, geben Infos über das Netzwerk weiter und sammeln Kontakte.

Wir sind vormittags telefonisch im Rathaus zu erreichen.

E-Mail: jeanette.renk-mulder@badrappenau.de sabine.guenther@badrappenau.de

fluechtlingslotse@badrappenau.de

www.gemeinsaminbadrappenau.de

Facebook:  Gemeinsam in Bad Rappenau – für und mit Flüchtlingen